US-Bürger wird nach 23 Jahren Haft freigesprochen

US-Bürger wird nach 23 Jahren Haft freigesprochen
US-Bürger wird nach 23 Jahren Haft freigesprochen (Symbolbild)
Der Afroamerikaner Lamonte McIntyre ist am Freitag im US-Bundesstaat Kansas nach 23 Jahren im Gefängnis wieder auf freien Fuß gekommen. Ein Richter befand ihn am zweiten Tag der Anhörung für unschuldig. Der Ex-Häftling bedankte sich bei allen, die in seine Unschuld geglaubt und ihn unterstützt hatten.

Lamonte McIntyre war im Jahr 1994 im Alter von 17 Jahren wegen eines Doppelmordes zu zwei Mal lebenslanger Haft verurteilt worden. Nach jüngsten Erkenntnissen reichten die Beweise aber nicht für eine Verurteilung aus. Unter anderem widerrief eine wichtige Zeugin ihre. Der nun 41-jährige Mann beteuerte immer seine Unschuld. (dpa)

Mehr lesen:  Geheimdokumente: Innenansichten aus einem CIA-Geheimgefängnis - Ein Bericht des Schreckens