Mehr als 600 türkische Beamte beantragten Asyl in Deutschland

Mehr als 600 türkische Beamte beantragten Asyl in Deutschland
Mehr als 600 türkische Beamte beantragten Asyl in Deutschland (Symbolbild)
Über 600 hochrangige Staatsbeamte aus der Türkei haben seit dem Putschversuch im vergangenen Jahr Asyl in Deutschland beantragt. Das geht aus Zahlen des Bundesinnenministeriums hervor, die den Zeitungen der Funke Mediengruppe vorliegen. Demnach haben bis Mitte September dieses Jahres 250 Personen mit türkischen Diplomatenpässen und 380 mit Dienstausweisen für hohe Staatsbeamte Asyl in der Bundesrepublik beantragt.

Zuvor gab das Innenministerium bekannt, dass 196 der 249 Asyl-Antragsteller mit türkischen Diplomatenpapieren bis Mitte September einen positiven Bescheid bekommen hatten. Die Zahl umfasse demnach auch ihre Familienangehörigen – also Ehepartner und Kinder. Nach dem Putschversuch in der Türkei 2016 stieg die Zahl der Asylsuchenden aus dem Land bemerkbar. Das Thema sorgte für heftigen Ärger zwischen Deutschland und der Türkei. (dpa)

Mehr lesen:  Spanien liefert deutschen Schriftsteller Dogan Akhanli nicht an Türkei aus