Russland: Neue Geldscheine im Wert von 200 und 2.000 Rubel vorgestellt

Russland: Neue Geldscheine im Wert von 200 und 2.000 Rubel vorgestellt
Russland: Neue Geldscheine im Wert von 200 und 2.000 Rubel aufgelegt
Die Zentralbank der Russischen Föderation hat neue Banknoten im Wert von 200 und 2.000 Rubel vorgestellt. Motive der Städte Sewastopol und Wladiwostok werden die Scheine zieren. Ab Dezember sollen die Noten landesweit in Umlauf kommen.

Traditionell werden auf russischen Geldscheinen bedeutende Sehenswürdigkeiten berühmter Städte abgebildet. Die neuen Banknoten zieren Bilder von Sewastopol, der größten Stadt auf der Halbinsel Krim, und von Wladiwostok, der Großstadt am Japanischen Meer. Die Regionen, deren Städte auf den Scheinen abgebildet sind, und die Hauptstadt Moskau werden die neue Banknoten als Erste zur Verfügung gestellt bekommen, erklärte die Leiterin der russischen Zentralbank, Elwira Nabiullina. Die Ausgabe der Scheine soll stufenweise erfolgen, weil diese unter strenger Geheimhaltung ausgearbeitet werden. Massenhaft sollen die Banknoten erst ab Dezember im Umlauf kommen.

Mehr lesen - Briten trennen sich von rundem Pfund: Umgetauschte Münzen wiegen wie 3.500 Elefanten