Indisches Gericht stuft Sex mit minderjähriger Gattin als Vergewaltigung ein

Indisches Gericht stuft Sex mit minderjähriger Gattin als Vergewaltigung ein
Indisches Gericht stuft Sex mit minderjähriger Gattin als Vergewaltigung ein (Symbolbild)
In Indien soll Sex mit einer minderjährigen Ehefrau künftig als Vergewaltigung bestraft werden. Das Oberste Gericht des Landes erklärte am Mittwoch in der Hauptstadt Neu-Delhi eine Ausnahme im indischen Gesetz für verfassungswidrig, wonach ein Mann mit einer Minderjährigen Geschlechtsverkehr haben darf, solange diese mit ihm verheiratet und mindestens 15 Jahre alt ist. Eine Anzeige einer minderjährigen Ehefrau wegen Vergewaltigung soll demnach bis zu einem Jahr nach der Tat möglich sein.

Frauen unter dem Alter von 18 Jahren und Männer, die jünger als 21 Jahre sind, dürfen nach indischem Gesetz nicht heiraten. Dennoch werden Kinderehen in vielen Teilen des Landes arrangiert. Die Praxis ist tief in deren Kultur verwurzelt. Die Zahlen sind nach einer offiziellen Studie vom vergangenen Jahr allerdings zuletzt deutlich zurückgegangen. (dpa)

Mehr lesen:  19 Jahre Sexsklaverei: US-Bürger muss sich wegen Missbrauchs an Stieftochter verantworten