Neue russische Militäruhr fürchtet keine Atompilze

Neue russische Militäruhr fürchtet keine Atompilze
Neue russische Militäruhr fürchtet keine Atompilze
Russische Uhrmacher haben einen Zeitmesser für das High-Tech-Equipment Ratnik entwickelt, mit dem Sondereinheiten der russischen Armee in Zukunft ausgerüstet werden sollen. Die Militäruhr wiegt nach Angaben des Staatskonzerns Rostech 100 Gramm, ist äußerst stoßfest und kann vielen anderen schädlichen Einwirkungen wie Elektromagnetismus und Radioaktivität nach der Explosion einer Atombombe standhalten.

Dabei handelt es sich um eine mechanische Automatikuhr, die selbst in schwierigen Wetterverhältnissen mit Temperaturen von minus 40 Grad Celsius bis plus 50 Grad Celsius richtig tickt. Die Zeit lässt sich auch bei absoluter Dunkelheit ablesen. Wie viel die Uhr kostet und ob sie auch im Handel erhältlich sein wird, wird nicht berichtet. (Lenta.ru)

Mehr lesen:  Vergessen Sie Hoverboards! Hier kommt das russische „Hoverbike“