Statistik: USA führen Rekordzahl an Luftschlägen über Afghanistan durch

Statistik: USA führen Rekordzahl an Luftschlägen über Afghanistan durch
Statistik: USA führen Rekordzahl an Luftschlägen über Afghanistan durch (Symbolbild)
Die USA haben im September so viele Bomben und andere Munition über Afghanistan abgeworfen wie zuletzt im Jahr 2012, als noch knapp 80.000 US-Soldaten im Land waren. Das geht aus den jüngsten Statistiken der US-Luftwaffe hervor.

Dort heißt es: "September war ein Rekordmonat für abgefeuerte Munition in Afghanistan seit 2012, mit 751 Geschossen gegen Taliban und (die Terrormiliz) 'Islamischer Staat'." Das seien 50 Prozent mehr als noch im August. Der Anstieg gehe auf die neue Afghanistan-Strategie von US-Präsident Donald Trump zurück, die es erlaube, "extremistische Gruppen proaktiver anzugreifen".

Mehr lesenÜber 3.000 zusätzliche US-Soldaten nach Afghanistan entsandt

Um die Luftangriffe so ausweiten zu können, seien auf der größten US-Basis im Land in Bagram bei Kabul sechs weitere F16-Kampfjets stationiert worden, heißt es in dem Bericht. B-52-Bomber dürften ebenfalls mehr Einsätze fliegen. (dpa)