icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Haftbefehl gegen Ex-Premierministerin von Bangladesch wegen Anstiftung zu Gewalt

Haftbefehl gegen Ex-Premierministerin von Bangladesch wegen Anstiftung zu Gewalt
Haftbefehl gegen frühere Premierministerin von Bangladesch wegen Anstiftung zu Gewalt erlassen
Gegen die ehemalige Regierungschefin von Bangladesch, Khaleda Zia, ist wegen Anstiftung zu Gewalt Haftbefehl erlassen worden. Die heutige Oppositionsführerin wurde zusammen mit 77 weiteren Menschen in Zusammenhang mit einem Brandanschlag auf einen Bus im Februar 2015 angeklagt, bei dem acht Menschen umgekommen waren, wie Staatsanwalt Mostafizur Rahman am Montag erklärte.

Zias Partei BNP hatte damals zu einer landesweiten Straßenblockade aufgerufen, um die Regierung der heutigen Premierministerin Sheikh Hasina zum Rücktritt zu zwingen. Dabei war es zu Anschlägen auf Fahrzeuge mit mindestens 130 Toten gekommen. Die Täter waren Ermittlern zufolge Anhänger von Zia. Die BNP nannte die Anklage politisch motiviert. Zia hielt sich am Montag privat in London auf. Nach einem Haftbefehl wegen eines Brandanschlags auf einen anderen Bus war sie im vergangenen Jahr auf Kaution freigekommen. Gegen Zia, die von 2001 bis 2006 Premierministerin war, läuft zudem ein Korruptionsverfahren.

Mehr lesen - Bangladesch setzt Truppen für Versorgung von Rohingya-Flüchtlingen ein

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen