Unfallfahrer von London nach Festnahme wieder frei

Unfallfahrer von London nach Festnahme wieder frei
Unfallfahrer von London nach Festnahme wieder frei
Nach dem Unfall in London, bei dem ein Auto in eine Menschenmenge gerast war, ließ die Polizei den Fahrer wieder frei. Der 47-Jährige wurde zunächst wegen des Vorwurfs der Verkehrsgefährdung festgenommen. Insgesamt hatte es elf Verletzte gegeben, als das Auto des 47-Jährigen nahe dem weltberühmten Natural History Museum Fußgänger erfasst hatte.

Wie die Polizei in London am Sonntag mitteilte, sei der Fahrer nach dem Vorfall am Samstag mit anderen neun Verletzten zur Behandlung in ein Krankenhaus und danach auf eine Polizeiwache gebracht worden. Die Ermittlungen sollen allerdings nach der Entlassung am Sonntagmorgen weitergehen. (dpa)

Mehr lesen: Ursachenforschung nach Verkehrsunfall in London - Polizei sieht keinen Terrorhintergrund