Hurrikan "Nate" trifft zweites Mal auf US-Festland

Hurrikan "Nate" trifft zweites Mal auf US-Festland
Hurrikan "Nate" trifft zweites Mal auf US-Festland
Hurrikan "Nate" ist an der Golfküste der USA ein zweites Mal auf Land getroffen. Er zog in der Nacht als Hurrikan der schwächsten Kategorie 1 nahe dem Küstenort Biloxi östlich von New Orleans vorbei. Die Windgeschwindigkeiten lagen bei 140 Kilometern pro Stunde. Am Samstagabend hatte "Nate" südöstlich von New Orleans nahe der Mississippi-Mündung erstmals das US-Festland erreicht.

Nach dem zweiten Auftreffen auf Land bewegte sich der Hurrikan mit einer Geschwindigkeit von 31 Kilometern pro Stunde in nördliche Richtung. In US-Medien war von Überflutungen in Biloxi die Rede. Die zahlreichen Kasinos dort hatten bereits am Nachmittag geschlossen. Das Wasser stand an einigen Türen halbhoch. Über Schäden wurde zunächst nichts bekannt. Das Hurrikan-Zentrum hatte zuvor Hurrikan- und Sturmflutwarnungen vom südöstlichen Louisiana bis zur Grenze Alabamas zu Florida ausgegeben. Auch die 2005 vom Hurrikan "Katrina" schwer getroffene Jazz-Metropole New Orleans hatte sich auf "Nate" vorbereitet. (dpa)

Mehr lesen: Küchenrollen für alle: US-Präsident Trump löst mit Auftritt vor Hurrikan-Opfern heftige Kritik aus