Grab des Heiligen Nikolaus in der Türkei entdeckt

Grab des Heiligen Nikolaus in der Türkei entdeckt
Grab des Heiligen Nikolaus in der Türkei entdeckt
Türkische Archäologen haben den Bestattungsort des Heiligen Nikolaus von Myra entdeckt. Im Laufe der Untersuchungen fanden sie mit Bodenradar unter der St.-Nikolaus-Kirche in der türkischen Stadt Demre eine historische Kirche sowie Hohlräume, in denen die sterblichen Überreste des Heiligen ruhen könnten.

Die Forscher haben bislang keinen Zugang zum Fund, weil bei Ausgrabungen Reliefs und Mosaiken beschädigt werden können. Trotzdem hoffen sie, künftig zum Grab zu gelangen. Viele Forscher sind der Meinung, dass diese Kirche der ursprüngliche Bestattungsort des Heiligen Nikolaus war, bevor seine Gebeine 1087 von Plünderern in das italienische Bari verlegt wurden. Doch die türkischen Wissenschaftler sind überzeugt, dass falsche Überreste nach Italien gebracht wurden.

Nikolaus von Myra ist einer der bekanntesten und wichtigsten Heiligen der Ostkirchen und der lateinischen Kirche. Man glaubt, dass er Geschenke für arme Menschen brachte, die Kinder hatten. Das wurde zur Grundlage der weihnachtlichen Bescherungstradition. 

Mehr lesen"Kleines Pompeji": Französische Archäologen entdecken römisches Viertel aus dem ersten Jahrhundert