Wie Sardinen in der Dose: Polizei staunt über Transporter mit 19 Insassen

Wie Sardinen in der Dose: Polizei staunt über Transporter mit 19 Insassen
Wie Sardinen in der Dose: Polizei staunt über Transporter mit 19 Insassen
Einen völlig überladenen Kleintransporter haben Bundespolizisten im Fährhafen von Puttgarden (Schleswig-Holstein) gestoppt. Obwohl das Fahrzeug nur drei Sitzplätze hatte, kletterten am Dienstag nach und nach 19 Erwachsene aus dem Transporter, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Die Beamten waren "leicht fassungslos, als sie das Fahrzeuginnere überprüften", hieß es. Der Transporter war mit einer Fähre aus Dänemark nach Deutschland gekommen. Die 19 Menschen saßen laut Bundespolizei auf und zwischen Tüten, Taschen sowie diversen anderen Gegenständen. Im Fahrzeug befanden sich zudem noch Ersatzreifen. Nach "eindringlicher Belehrung" brachten die Beamten 16 Personen zum Bahnhof Puttgarden, wo sie ihre Reise mit dem Zug fortsetzten. Die drei anderen durften mit dem Auto weiterfahren. (dpa)

Mehr lesenAutobahnpolizei hilft Tourist aus Dänemark bei Tunnelangstanfall