Fake-Entlassung: Prankster "kündigt" Theresa May im Namen von Boris Johnson [VIDEO]

Fake-Entlassung: Prankster "kündigt" Theresa May im Namen von Boris Johnson [VIDEO]
Fake-Entlassung: Komödiant „kündigt“ Theresa May im Namen von Boris Johnson
Ein Komiker hat die Rede der Regierungschefin Theresa May beim Parteitag der Konservativen in Manchester unterbrochen. Der Mann reichte May während ihrer Ansprache am Mittwoch ein P45-Formular, das in Großbritannien üblicherweise bei einer Entlassung ausgehändigt wird. Er wurde von Sicherheitsleuten aus dem Saal geführt.

May, die während der Rede immer wieder mit einem trockenen Kehle zu kämpfen hatte, ignorierte den Zwischenfall weitgehend. Britischen Medien zufolge soll es sich bei dem Mann um den Comedian Simon Brodkin handeln, der den damaligen Boss des Fußballweltverbands Fifa Joseph Blatter mit Dollar-Scheinen beworfen hatte.

"Hi Boris Johnson, ich habe Theresa ihr P45 gegeben, wie du gebeten hast", war auf dem Twitter-Profil des Unterhaltungskünstlers zu lesen.

Der britische Außenminister Boris Johnson hatte in den vergangenen Wochen immer wieder mit nicht abgesprochenen Äußerungen Schlagzeilen gemacht. Daher wurde spekuliert, er wolle May aus dem Amt drängen. (dpa / RT Deutsch)

Mehr lesenApril, April: Beamte des Weißen Hauses fallen auf E-Mail Prank rein