Medien: Benzin in Nordkorea nur für Behörden verfügbar

Medien: Benzin in Nordkorea nur für Behörden verfügbar
Medien: Benzin in Nordkorea nur für Behörden verfügbar
Der Benzinverkauf an Nordkoreas Tankstellen ist seit Ende September eingestellt. Ausnahmen werden nur für hochgestellte Mitglieder der Partei der Arbeit Koreas, Mitarbeiter der Regierung, der Armee und der Sicherheitskräfte gemacht. Das teilte am Mittwoch die japanische Zeitung Asahi mit.

Die strenge Einschränkung des Benzinverkaufs soll helfen, Kraftstoffvorräte im Land zu schaffen, nachdem der UNO-Sicherheitsrat die Lieferungen von Erdöl- und Erdölprodukten nach Nordkorea eingeschränkt hatte. Diese Sanktion wurde wegen der von Pjöngjang durchgeführten Atomtests verhängt. Der Zeitung zufolge ist das Benzin im Land nur für die Autos verfügbar, deren Nummernschilder mit 727 beginnen. Solche Schilder werden nur für an nordkoreanische Eliten vergeben. 

Mehr lesenNordkoreanische Arbeiter verlassen China aufgrund neuer Sanktionen