Russisches Militär: Chef der Al-Nusra-Front schwer verletzt, zwölf Kommandeure tot [VIDEO]

Russisches Militär: Chef der Al-Nusra-Front schwer verletzt, zwölf Kommandeure tot [VIDEO]
Russischer Langstreckenbomber
Der Anführer der Terrorgruppierung Al-Nusra-Front wurde bei einem Angriff der russischen Luftstreitkräfte schwer verletzt. Bei derselben Attacke kamen zwölf Feldkommandeure der nun auch „Dschabhat Fatah asch-Scham“ genannten Organisation um, gab der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums Generalmajor Igor Konaschenkow am Mittwochmorgen bekannt. Weitere 50 Mitglieder der Terrororganisation seien ebenfalls getötet worden.

Abu Muhammad al-Dschaulani, der seit 2017 auch Anführer der dschihadistisch-salafistischen Terrororganisation Haiʾat Tahrir asch-Scham ist, sei von Schrapnell schwer verletzt und „im kritischen Zustand“, nachdem er einen Arm verloren haben soll, zitierte Konaschenkow mehrere unabhängige Quellen.

Mehr lesen - Russlands Luftstreitkräfte zerstören Ausbildungslager für IS-Söldner in Syrien