icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Rollender Kunstgegenstand: Riesige Betonkugel markiert Bahn des Polarkreises in Island [FOTOS]

Rollender Kunstgegenstand: Riesige Betonkugel markiert Bahn des Polarkreises in Island [FOTOS]
Rollender Kunstgegenstand: Riesige Betonkugel markiert Bahn des Polarkreises in Island
Eine acht Tonnen schwere Kugel, die den Arktischen Polarkreis markiert, ist auf der nördlichsten Insel Islands aufgestellt worden, teilte das Nachrichtenportal Island Review mit. Der Polarkreis ändert jedes Jahr leicht seine Lokalisierung, deswegen soll ein Sonderteam die Kugel jährlich zwölf Meter weiter rollen, damit sie mit dem Polarkreis Schritt hält.

Die Skulptur heißt Hringur og Kúla (Ring und Kugel) und wurde nach dem Auftrag der Stadtbehörden der Nordküstenstadt Akureyri aufgestellt. "Grimsey ist ein sehr günstiger Ort, um dieses Spiel der Natur, oder diese Kraft der Natur zu genießen", sagte die Künstlerin Kristinn E. Hrafnsson, die die Installation geschaffen hat. Ihr Werk symbolisiere 'den Rock und Roll' der Erde.

Der arktische Kreis bewegt sich, während sich die Erde auf ihrer Achse verschiebt und von der Mondbahn gezogen wird. Der Polarkreis kam erst vor 300 Jahren auf Grimsey und wird sich im Jahr 2050 nördlich der Insel zurückziehen, bevor er erstaunlicherweise in 20.000 Jahren zurückkehrt.

Rollender Kunstgegenstand: Riesige Betonkugel markiert Bahn des Polarkreises in Island [FOTOS]
Rollender Kunstgegenstand: Riesige Betonkugel markiert Bahn des Polarkreises in Island [FOTOS]

Mehr lesenZu vulgär: Koitierende Häuser aus Pariser Park entfernt [FOTO]

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen