Kolosseum öffnet "Ränge für den Pöbel" nach 40 Jahren Restaurierung

Kolosseum öffnet "Ränge für den Pöbel" nach 40 Jahren Restaurierung
Kolosseum öffnet "Ränge für den Pöbel" nach 40 Jahren Restaurierung
Zum ersten Mal seit 40 Jahren können Besucher des Kolosseums wieder bis auf die obersten Ränge steigen, um in das Innere des Amphitheaters und über Rom zu blicken. Am Dienstag eröffnete der italienische Kulturminister Dario Franceschini die restaurierte Aussichtsterrasse in rund 40 Metern Höhe. Vor etwa 2.000 Jahren saß dort "der Pöbel", um Gladiatoren- und Tierkämpfe zu verfolgen.

Seit 2010 wurde am vierten und fünften Rang des Kolosseums gearbeitet. Ab dem 1. November können Besucher nun auf den Steinen Platz nehmen. Rund 1,5 Millionen Euro hat die Restaurierung gekostet.

Mehr lesenItalien versteckt nach Barcelona-Anschlag Sehenswürdigkeiten hinter Zäunen

Etwa 6,4 Millionen Menschen besuchen jährlich das Kolosseum, das um 79 nach Christus errichtet wurde. Es gehört zu den meistbesuchten Attraktionen der Welt. (dpa)