"Schlagkräftige Antwort" der Gewerkschaften - Generalstreik wegen Polizeigewalt in Katalonien

"Schlagkräftige Antwort" der Gewerkschaften - Generalstreik wegen Polizeigewalt in Katalonien
Verschiedene Gewerkschaften und Organisationen haben in der spanischen Region Katalonien für Dienstag zu einem Generalstreik aufgerufen, um gegen die Polizeigewalt beim katalanischen Unabhängigkeitsreferendum am Sonntag zu protestieren. Eine „schlagkräftige Antwort“ auf die Repression sei nötig, sagte die regionale Sprecherin des nationalen Gewerkschaftsbundes CCOO, Dolors Lobet, am Sonntagabend in Barcelona nach einem Treffen mit Vertretern mehrerer Verbände und Gruppierungen.

Der UGT, neben CCOO der einflussreichste Gewerkschaftsverband Spaniens, wollte am Montag über eine Teilnahme an der Arbeitsniederlegung entscheiden. Ungeachtet eines Justizverbotes und gegen den Willen der Zentralregierung in Madrid hat die katalanische Regionalregierung am Sonntag ein „verbindliches Referendum“ über die Loslösung von Spanien abgehalten. Beim harten Einsatz staatlicher Polizeieinheiten gegen Wähler und Demonstranten wurden nach Angaben des regionalen Gesundheitsministeriums 844 Bürger verletzt. (dpa)

Mehr lesen - Liveticker zum Referendum in Katalonien: 90 Prozent stimmten für Ja zur Loslösung von Madrid