Explosion in Kraftwerk lässt 33.000 Wohnhäuser in Jakutien ohne Strom [VIDEO]

Explosion in Kraftwerk lässt 33.000 Wohnhäuser in Jakutien ohne Strom [VIDEO]
Explosion in Kraftwerk lässt 33.000 Wohnhäuser in Jakutien ohne Strom
Im Wärmekraftwerk der russischen Stadt Jakutsk ist es am Sonntagabend (Ortszeit) zu einer Explosion gekommen. In einem abseits vom Betrieb stehenden Gebäude floss Transformatorenöl aus, das aufflammte. Infolge des Feueralarms schaltete sich das Kraftwerk automatisch ab und ließ rund 33.000 Wohnhäuser mit rund 300.000 Einwohnern vorübergehend ohne Strom und Heizung. Eine Person erlitt durch die Explosion Brandverletzungen.

An den Löscharbeiten waren 194 Menschen beteiligt. Vor Ort trafen Vertreter der Polizei, der Staatsanwaltschaft und des Inlandsgeheimdienstes FSB ein. Es wurde eine Ermittlung eingeleitet. Die Behörden versprachen der Bevölkerung, die Folgen der Havarie innerhalb von drei Stunden zu beseitigen und die Versorgung mit Strom und Wärme wiederaufzunehmen. Das Jakutsker Wärmekraftwerk war im Jahr 1970 in Betrieb genommen worden. (TASS)

Mehr lesen:  Herbst, wo bist du? - Erster Schnee in Russland noch vor dem Ende des Sommers