Messerangriff in Kanada: Polizei vermutet terroristischen Hintergrund

Messerangriff in Kanada: Polizei vermutet terroristischen Hintergrund
Messerangriff in Kanada: Polizei vermutet terroristischen Hintergrund (Symbolbild)
Nach einer Messerattacke auf einen Polizisten in der kanadischen Stadt Edmonton geht die Polizei von einem terroristischen Hintergrund aus. Im Auto des festgenommenen Verdächtigen sei eine Flagge der Terrormiliz "Islamischer Staat" gefunden worden, sagte Polizeichef Rod Knecht bei einer Pressekonferenz am frühen Sonntagmorgen (Ortszeit).

Der mutmaßliche Täter habe am Samstagabend mit seinem Wagen zunächst ein Polizeiauto gerammt, sei dann ausgestiegen und habe mehrmals mit einem Messer auf einen Beamten eingestochen. Dann sei er zu Fuß geflohen. Der Polizist sei nicht schwer verletzt worden.

Mehr lesen:  Zensur-Konflikt: YouTube löscht Videos von Luftschlägen der Anti-IS-Koalition auf IS-Stellungen

Zwei Stunden nach dem Angriff sei der Verdächtige mit einem gemieteten Pick-up-Truck in eine Polizeikontrolle geraten. Als sich sein Name als der des Halters des Tatautos herausgestellt habe, sei der Mann einfach losgefahren. Bei der anschließenden Verfolgung durch die Polizei seien vier Fußgänger verletzt worden, berichtete die Lokalzeitung Edmonton Journal. Der Wagen habe schließlich kurz vor Mitternacht gestoppt werden können, der Verdächtige sei festgenommen worden. (dpa)