Aleppo: Im weltweit größten überdachten Basar rollt der Rubel wieder

Aleppo: Im weltweit größten überdachten Basar rollt der Rubel wieder
Aleppo: Im weltweit größten überdachten Basar rollt der Rubel wieder (Archivbild)
Im nordsyrischen Aleppo ist der weltweit größte überdachte Basar wiedereröffnet worden. Auf dem historischen Markt Al-Madina sind zwar bislang lediglich 20 Läden in Betrieb. Der Wiederaufbau des UNESCO-Weltkulturerbes steht aber schon fest.

Kampfhandlungen zwischen Regierungstruppen und Terrormilizen dauerten in der Metropole vier Jahre lang. Im Jahr 2012 griffen die Extremisten das wirtschaftliche Zentrum des Landes an und konnten rund 40 Prozent von Aleppo einnehmen. Die Frontlinie verlief zwischen dem Al-Madina-Mark, auf dem sich die Terroristen verschanzten, und der Zitadelle, die die syrische Armee kontrollierte. Viele Läden wurden infolge von Gefechten und Bränden zerstört. Vor dem Krieg belief sich die Länge der Handelsreihen auf 13 Kilometer. (RIA Nowosti)

Mehr lesen: Zwei Jahre Russlands Anti-Terror-Einsatz in Syrien: IS kontrolliert weniger als 13 Prozent des Landes