icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Mumbai: Über 20 Menschen suchen am Bahnhof Zuflucht vor Regen und quetschen einander zu Tode [VIDEO]

Mumbai: Über 20 Menschen suchen am Bahnhof Zuflucht vor Regen und quetschen einander zu Tode [VIDEO]
Mumbai: Über 20 Menschen suchen am Bahnhof Zuflucht vor Regen und quetschen einander zu Tode [VIDEO]
Bei einer Massenpanik auf einer Fußgängerbrücke in der indischen Metropole Mumbai sind mindestens 22 Menschen ums Leben gekommen. Weitere 32 seien verletzt worden, teilte der Gesundheitsminister des Bundesstaates Maharashtra, Deepak Sawant, mit.

Zahlreiche Menschen waren am Freitagvormittag - während der Hauptverkehrszeit - bei heftigem Regen am Fuße einer Treppe der überdachten Überführung zwischen den zentralen Bahnhöfen Elphinstone und Lower Parel stehengeblieben. Zugleich kamen viele Passagiere aus ankommenden Zügen von hinten nach, wie die Polizei mitteilte.

Es kam den Angaben zufolge wegen Gerüchten, die überfüllte Brücke stürze ein und mehrere Menschen hätten Stromschläge erlitten, zur Panik. Manche Zeugen hätten erzählt, die Panik habe begonnen, als einige Frauen stürzten, sagte ein Polizeisprecher.

Sawant gab an, es habe in der Vergangenheit Beschwerden gegeben, weil die Überführung nicht genug Platz für die vielen Pendler​ biete, die jeden Tag die Bahnhöfe nutzten​. Die Reaktion der Behörden sei langsam gewesen. Indiens Bahnminister Piyush Goyal kündigte eine Untersuchung an. (dpa)

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen