Festnahme bei Razzien gegen Reichsbürger in drei Bundesländern

Festnahme bei Razzien gegen Reichsbürger in drei Bundesländern
Festnahme bei Razzien gegen Reichsbürgern in drei Bundesländern
Mit Razzien in Bayern, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz gingen Polizei und Justiz erneut gegen sogenannte Reichsbürger vor. In den drei Bundesländern seien sieben Objekte durchsucht worden, teilte das bayerische Innenministerium am Donnerstag mit. Im Visier der Behörden standen neun Anhänger der Reichsbürgerbewegung "Bundesstaat Bayern". Im Raum Schweinfurt wurde ein mit Haftbefehl gesuchter Mann festgenommen.

Ziel der Durchsuchungen war laut dem bayrischen Innenminister Joachim Herrmann (CSU), weitere Beweise für "illegale Machenschaften" des "Bundesstaates Bayern" zu finden. Waffen seien bei den Razzien nicht gefunden worden, dafür aber gefälschte Urkunden - darunter "Staatsangehörigkeitsausweise" und "Heimatscheine". (dpa)

Mehr zum Thema:  "Prepper"-Razzia Mecklenburg-Vorpommern: Todesliste oder keine Todesliste?