Trotz heftigen Widerstands vonseiten Israels: Palästina darf Interpol beitreten

Trotz heftigen Widerstands vonseiten Israels: Palästina darf Interpol beitreten
Trotz heftigen Widerstands vonseiten Israels: Palästinas Interpol-Beitritt genehmigt (Symbolbild)
Die Internationale kriminalpolizeiliche Organisation (Interpol) hat der palästinensischen Mitgliedschaft zugestimmt. Die Entscheidung wurde von der Mehrheit der Mitglieder bei der Generalversammlung der Organisation in Peking trotz starken Widerstandes vonseiten Israels unterstützt.

Der Beitritt von Palästina wurde von zwei Drittel der Stimmen genehmigt. Kurz vor der Abstimmung in Peking räumte das israelische Außenministerium ein, seine Bemühungen, die Aufnahme von Palästina in die Organisation zu verzögern, seien gescheitert. Im Jahre 2012 beschloss die UN-Generalversammlung die Aufwertung des palästinensischen Status und Palästina wurde zum Nichtmitgliedsstaat, was ihm das Recht gab, internationalen Organisationen beizutreten.

Mehr lesen - UN-Bericht: Israels Siedlungsprogramm verhindert Entwicklung der Palästinenser-Gebiete