USA und Russland einigen sich auf gemeinsame Errichtung neuer Raumstation im Mondorbit

USA und Russland einigen sich auf gemeinsame Errichtung neuer Raumstation im Mondorbit
USA und Russland einigen sich auf gemeinsame Errichtung neuer Raumstation im Mondorbit (Symbolbild)
Die russische Weltraumorganisation Roskosmos und die US-amerikanische Bundesbehörde für Raumfahrt und Flugwissenschaft (NASA) haben die Errichtung einer neuer Raumstation Deep Space Gateway in der Bahn des Mondes vereinbart. Dies verkündete der Leiter von Roskosmos, Igor Komarow, während des internationalen Kongresses für Astronautik 2017 in Australien.

Erste Module sollen im Zeitraum von 2024 bis 2026 in die Mondbahn gebracht werden, unterstrich Komarow. Russland habe vor, bis zu drei Module für die neue Raumstation im Mondorbit bereitzustellen. Auch ein Wohnmodul könne von russischen Experten ausgearbeitet werden. Allerdings soll der entsprechende technologische und finanzielle Beitrag aller Beteiligten im Laufe der nächster Verhandlungsrunde im Detail angesprochen werden.

Mehr lesen - Die besten neuen Dinge sind gut vergessene alte - NASA entwickelt Raumschiffe mit Hilfe von Origami