Kein Bock auf Treppe: Chinese lässt Aufzug im Mehrfamilienhaus nur für sich selbst installieren

Kein Bock auf Treppe: Chinese lässt Aufzug im Mehrfamilienhaus nur für sich selbst installieren
Kein Bock auf Treppe: Chinese lässt Aufzug im Mehrfamilienhaus nur für sich selbst installieren
Ein Bürger der chinesischen Millionenstadt Chongqing hat sich zum Ärger seiner Nachbarn einen persönlichen Aufzug in seine Wohnung im sechsten Stock eines siebenstöckigen Hauses einbauen lassen. Den Schritt soll er aber nicht um seiner selbst, sondern um seines Schwiegersohnes willen gewagt haben, der sich bei jedem Besuch seines Verwandten "wegen Müdigkeit" beschwerte.

Die Behörden von Chongqing hatten zwar im Juni grünes Licht für solche Montagearbeiten in älteren Gebäuden gegeben, aber nur unter der Genehmigung aller entsprechenden Planungsunterlagen, berichtet die Zeitung South China Morning Post. Das war bei dem Wohnungbesitzer nicht der Fall, wofür die gläserne Einrichtung in die Kritik der verwaltenden Organe sowie der Nachbarn als der "dümmste Fahrstuhl" geriet.

Mehr lesenHistorischer Umzug: 2.000 Tonnen schwerer buddhistischer Tempel um 30 Meter verschoben [VIDEO]