Quereinsteiger: Rumänischer Ex-Tennisstar wird tschechischer Honorarkonsul

Quereinsteiger: Rumänischer Ex-Tennisstar wird tschechischer Honorarkonsul
Quereinsteiger: Rumänischer Ex-Tennisstar wird tschechischer Honorarkonsul
Der ehemalige rumänische Tennisstar Ilie Nastase wird tschechischer Honorarkonsul in Rumänien. Das gab Tschechiens Außenminister Lubomir Zaoralek am Freitag in Prag der Nachrichtenagentur CTK bekannt. Er sei überzeugt, dass sich Nastase in der Diplomatie konstruktiver verhalten werde als zuletzt in der Tenniswelt, erklärte der Sozialdemokrat, der bei den tschechischen Parlamentswahlen im Oktober als Spitzenkandidat seiner Partei antritt.

„Für die Tschechische Republik ist wichtig, dass sie in solchen Funktionen Persönlichkeiten mit einer starken Position in ihrem eigenen Land hat“, sagte Zaoralek. Nastase sei „nicht nur eine der herausragendsten Persönlichkeiten des gesellschaftlichen Lebens in Rumänien, sondern hat auch politische Erfahrung“, betonte er.

Im Tennis hatte Nastase zuletzt vor allem für Negativschlagzeilen gesorgt. So hatte der Weltverband ITF wegen vulgärer Ausfälle unter anderem gegen US-Star Serena Williams ein Teilnahmeverbot für Nastase bei allen ITF-Veranstaltungen verhängt. Zaoralek erklärte dies damit, dass Sport eben eine „emotionale Angelegenheit“ sei. Die Ernennung Nastases sei für ihn eine „Herzensangelegenheit“ gewesen. Die Funktion eines Honorarkonsuls ist eine unbezahlte Ehrenfunktion. (dpa)

Mehr lesenLondoner Gericht tritt Boris Beckers Insolvenz wegen zu hoher Komplexität an Unternehmen ab