Russisches Verteidigungsministerium: Über 87 Prozent des syrischen Territoriums vom IS befreit

Russisches Verteidigungsministerium: Über 87 Prozent  des syrischen Territoriums vom IS befreit
Russisches Verteidigungsministerium: Über 87 Prozent des syrischen Territoriums vom IS befreit
Seit Beginn des Militäreinsatzes der russischen Streitkräfte im Kampf gegen die Terrormiliz "Islamischer Staat" in Syrien am 30. September 2015 wurden bereits 87,4 Prozent des staatlichen Territoriums von Terroristen geräumt. Dies geht aus einer Infografik der offiziellen Zeitung des russischen Verteidigungsministeriums, Krasnaja Zvezda, hervor.

Demnach führten die russischen Luftstreitkräfte innerhalb von fast zwei Jahren mehr als 30.000 Einsätze aus, infolgedessen über 96.000 Infrastrukturobjekte der Terrorgruppierung zerstört sowie 53.707 IS-Kämpfer getötet wurden.

Die Offensive syrischer Regierungstruppen auf die letzte IS-Hochburg in der Nähe der Stadt Deir ez-Zor dauert an, teilte der offizielle Sprecher der russischen Militärbehörde, Generalmajor Igor Konaschenkow, gegenüber Krasnaja Zvezda am Donnerstag mit. Ihm zufolge seien innerhalb der vergangenen Nacht circa 16 Quadratkilometer und zwei Siedlungen am westlichen Ufer des Flusses Euphrat von Terroristen befreit worden. Somit sollen sich bereits mehr als 85 Prozent der Fläche von Deir ez-Zor unter Kontrolle der syrischen Armee befinden.