Iranische Staatsmedien: Rohani kündigt Verstärkung des Potenzials an Flugkörpern an

Iranische Staatsmedien: Rohani kündigt Verstärkung des Potenzials an Flugkörpern an
Iranische Staatsmedien: Rohani kündigt Verstärkung des Potenzials an Flugkörpern an
Der iranische Staatschef Hassan Rohani hat laut Berichten der staatlichen Medien die Fähigkeiten des Landes gelobt, sein Potenzial im Bereich ballistischer Raketen auszubauen. Die Aussage traf er unter dem Eindruck wachsender Spannungen zwischen Teheran und Washington nach dem Auftritt des US-Präsidenten Donald Trump vor der UN-Generalversammlung.

Das Staatsoberhaupt sprach zu den iranischen Streitkräften während der Militärparade anlässlich des Beginns des Muharram, des ersten Monats des islamischen Kalenders: "Wir werden unsere militärische Macht als Abschreckungsmittel vergrößern. Wir werden unser Potenzial an Flugkörpern verstärken. […] Wir werden uns von niemandem Erlaubnis dazu einholen, unser Land zu verteidigen", zitiert die Nachrichtenagentur Irna den Präsidenten. Rohani fügte hinzu, dass das Militär so weit gestärkt werde, wie der Iran es für nötig hält.

Mehr lesenIm Westen nichts Neues: Trumps Rede vor der UN-Generalversammlung

Rohani betonte den "defensiven" Charakter iranischer Waffen. Das Ziel sei, das Land und die Region gegen die "Invasion der Großmächte" und den Terrorismus zu verteidigen. Zudem unterstrich er, dass Teheran die "unterdrückten Völker" des Jemen, Syriens und "Palästinas" verteidigen wird, ob man "es will oder nicht".