Iran besitzt "Vater aller Bomben"

Iran besitzt "Vater aller Bomben"
Iran besitzt "Vater aller Bomben" (Archivbild)
Der Iran verfügt über eine zehn Tonnen schwere nicht-atomare Bombe aus eigener Produktion. Dem Luftwaffenkommandeur der Iranischen Revolutionsgarde Amir Ali Hajizadeh zufolge sei die Zerstörungskraft des Sprengsatzes ziemlich groß und stelle die stärkste nicht-atomare US-Bombe in den Schatten.

"Die Rüstungsindustrie hat im Auftrag der Luft- und Raumstreitkräfte eine rund zehn Tonnen schwere Bombe hergestellt, die von Iljuschin-Flugzeugen abgeworfen werden kann", sagte der hochrangige Militär im Gespräch mit dem Fernsehsender IRIB. Auf diese Weise kommentierte er seine eigenen Worte, wonach der Iran den "Vater aller Bomben" besitze, während die USA über die "Mutter aller Bomben" verfügten. Mitte April hatten die USA gegen die Terrormiliz "Islamischer Staat" in Afghanistan ihre stärkste konventionelle Fliegerbombe vom Typ GBU-43 MOAB eingesetzt. (RIA Nowosti)

Mehr lesen:  USA werfen erstmals „Mutter aller Bomben“ über Afghanistan ab