Ehrenmord in Pakistan: Familien töten Liebespaar durch Stromschläge

Ehrenmord in Pakistan: Familien töten Liebespaar durch Stromschläge
Ehrenmord in Pakistan: Familien töten Liebespaar durch Stromschläge
Zwei verliebte Teenager sind in der pakistanischen Stadt Karatschi von ihren Familien getötet worden. Sie hatten beabsichtigt, zusammen zu fliehen und zu heiraten, obwohl die Verwandten strikt gegen ihre Beziehung waren. Der Stammesrat hatte die Eltern dazu gedrängt.

Zuerst starb die 15-jährige Bakht Gian, am nächsten Tag töteten die Klans ihren 17-jährigen Freund Rehman. Sicherheitskräfte nahmen Angehörige beider Familien unter Mordverdacht fest, berichtet The Independent. Laut den Angabe der Polizisten könnten die Väter und Onkel der Ermordeten in direkter Beziehung zu der Hinrichtung stehen, dazu noch 30 Mitglieder des örtlichen Stammesrates. Die Eltern der Jugendlichen hatten deren Hochzeit bereits akzeptiert, aber die Jirga, der höchste Rat der Ältesten, drohten ihnen mit Maßnahmen, sollten sie den Ehrenmord nicht begehen. Der Begriff Ehrenmord bezeichnet die Ermordung des Mitglieds einer Familie als Strafe für eine vermutete Verletzung deren "gesellschaftlicher Ehre". Am häufigsten sind Frauen und Mädchen davon betroffen.

Mehr lesenBarbarische Selbstjustiz: 17-jährige Pakistanerin auf Befehl des Dorfrates vergewaltigt