Bitcoin-Kurs sinkt unter 3.000 Dollar

Bitcoin-Kurs sinkt unter 3.000 Dollar
Bitcoin-Kurs sinkt unter 3.000 Dollar
Die Talfahrt der Digitalwährung Bitcoin hat sich am Freitag fortgesetzt. An vielen wichtigen Handelsbörsen wie Bitstamp oder Coinbase fiel der Kurs unter die Marke von 3.000 Dollar. Auf Bitstamp wurden am Tiefpunkt 2.972 Dollar pro Bitcoin erreicht. Das waren 12 Prozent weniger als am Vortag.

Anfang September hatte der Bitcoin noch eine Rekordhoch bei knapp 5.000 Dollar erreicht. Verglichen mit herkömmlichen Währungen sind die Kursschwankungen bei Digitalwährungen wesentlich größer. Der Bitcoin stand zu Jahresbeginn bei 1.000 Dollar, der Kurs schoss dann hoch - und stürzte abschließend wieder ab. Belastet wurde der Kurs zuletzt durch die angekündigte Schließung einer großen Handelsbörse in China und Spekulationen, wonach China den Betrieb von Handelsbörsen für Digitalwährungen komplett verbieten könnte. Vor wenigen Tagen hatte die chinesische Regierung digitale Börsengänge, bei denen Kryptowährungen verwendet werden (ICOs), verboten. (dpa)

Mehr lesenGegen westliche Dominanz: BRICS-Schwellenländer planen eigene virtuelle Währung