Siemens verlegt autonome Robotik-Forschung nach China

Siemens verlegt autonome Robotik-Forschung nach China
Siemens verlegt autonome Robotik-Forschung nach China (Archivbild)
Der Technologiekonzern Siemens siedelt ein wichtiges Forschungsgebiet für die Digitalisierung der Industrie in China an. Das hat die Holding am Donnerstag bei einem "Innovationstag" in der ostchinesischen Stadt Suzhou angekündigt. Die dortige Landesgesellschaft übernimmt die globale Führung im Bereich der autonomen Robotik. Wie viele Forscher und Ingenieure auf diesem Gebiet arbeiten sollen, teilte Siemens nicht mit.

Robotik und die Automatisierung der chinesischen Industrie sind ein Themenfeld, das die Kommunistische Partei Chinas im Rahmen der Initiative "Made in China 2025" mit Milliardensubventionen für die heimischen Unternehmen vorantreibt. Siemens stellt selbst zwar keine vollständigen Industrieroboteranlagen her, dafür aber Komponenten und Software. (dpa)

Mehr lesen:  Siemens und russische Region Kamtschatka unterzeichnen Vereinbarung über Zusammenarbeit