Merkel gegen Seehofer: Bundeskanzlerin verspricht Verzicht auf Obergrenze für Flüchtlinge

Merkel gegen Seehofer: Bundeskanzlerin verspricht Verzicht auf Obergrenze für Flüchtlinge
Kanzlerin Angela Merkel hat knapp zwei Wochen vor der Bundestagswahl dafür garantiert, dass sie im Falle eines Wahlsieges keine Obergrenze für Flüchtlinge zementieren werde. Zu der von der CSU erhobenen Forderung, eine solche Obergrenze von 200.000 neu ankommenden Flüchtlingen festzuschreiben, sagte Merkel am Montagabend in der in Lübeck aufgezeichneten ARD-"Wahlarena".

"Meine Haltung zu der Obergrenze ist ja bekannt, dass ich sie nicht will. Ich möchte sie nicht. Garantiert. Ich halte sie auch nicht für praktikabel." CSU-Chef Horst Seehofer hatte jüngst erklärt: "Wir sind für die Obergrenze, und die werden wir mit allem Nachdruck vertreten, vor und nach der Wahl." (dpa)

Mehr lesen - 71 Menschen erstickten qualvoll in Transporter – Hauptverdächtiger betritt grinsend den Gerichtssaal