Tierquälerei: 130 Katzen in Pariser Wohnung entdeckt [VIDEO]

Tierquälerei: 130 Katzen in Pariser Wohnung entdeckt [VIDEO]
Tierquälerei: 130 Katzen in Pariser Wohnung entdeckt [VIDEO]
In einer Ein-Zimmer-Wohnung hat die Pariser Polizei 130 Katzen entdeckt. Der Wohnungsbesitzerin wird die Misshandlung von Tieren vorgeworfen.

Eine Nachbarin sah, wie die Frau ein Kätzchen gegen das Fenster warf, und rief die Polizei an. Eine 60-jährige, barfüßige Frau in alten Klamotten öffnete die Tür der Wohnung, in der es von Katzen nur so wimmelte. Der Boden des Apartments, dessen Fläche sich lediglich auf 25 Quadratmeter beläuft, war komplett mit Exkrementen bedeckt. Im Dachboden klaffte großes Loch – dadurch gelangten Katzen auf das Dach. Auch das misshandelte Kätzchen wurde in der Wohnung entdeckt – es erlitt schwere Verletzungen und konnte nicht mehr gerettet werden. Die Besitzerin wurde zuerst festgenommen, später aber in eine psychiatrische Klinik gebracht. Erst nach vier Tagen gelang es Mitarbeitern einer Wohltätigkeitsorganisation, alle Tiere einzufangen und für sie Unterkünfte in Tierheimen zu finden.

Mehr lesen - Python verschlingt komplette Hauskatze in Thailand [VIDEO]