Chinesischer Netzfischer versucht riesigen gefährdeten Walhai zu verkaufen und wird verhaftet [FOTO]

Chinesischer Netzfischer versucht riesigen gefährdeten Walhai zu verkaufen und wird verhaftet [FOTO]
Chinesischer Netzfischer versucht riesigen gefährdeten Walhai zu verkaufen und wird verhaftet.
In Ostchina wurde ein Fischer verhaftet, weil er angeblich versuchte, einen Walhai zu verkaufen. Der Mann soll versucht haben, das Tier, der mehrere Meter lang war, an ein Hotelrestaurant zu verkaufen, aber das Personal lehnte das Angebot ab.

Nach der Absage zerhackte der Fischer das tote Tier in kleinere Stücke direkt auf dem Parkplatz. Einwohner der Stadt Ningde sollen der Polizei einen Tipp gegeben haben, als der Mann auf dem Weg nach Sansha gewesen ist. Die chinesischen Umweltschutzbehörden bestätigten den Vorfall, nachdem sie ein Ermittlungsteam in die Stadt schickten.

Walhaie sind eine gefährdete Tierart, die durch chinesisches und internationales Recht geschützt ist. Als der größte lebende Fisch der Welt können sie mehr als 12 Meter lang werden und über 10 Tonnen wiegen.

Mehr lesen - Russland: Verletzter Grönlandwal steckt im Fluss fest [VIDEO, FOTOS]