Wenn Sprache von sich selbst spricht: Lieblingsaussage von Donald Trump nun bekannt

Wenn Sprache von sich selbst spricht: Lieblingsaussage von Donald Trump nun bekannt
Wenn Sprache von sich selbst spricht: Lieblingsaussage von Donald Trump nun bekannt
Am liebsten sagt der US-Präsident Donald Trump "Mal sehen" (We'll see). Das teilte die Nachrichtenagentur Associated Press mit. Ihr zufolge antwortet das US-amerikanische Staatsoberhaupt mit diesen Worten auf die Fragen von Journalisten zu Themen wie die nationale Sicherheit, die Richtlinien der Außenpolitik sowie die Personalpolitik.

Neulich sprach Trump über eine höhere Grenze für die Staatsverschuldung – das soll den Betroffenen vom Hurrikan Harvey helfen. Dabei sagte Trump: "Mal sehen". Zur Zusammenarbeit mit dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping äußerte sich Trump so: "Mal sehen, wie all das läuft". "Das entspricht seiner Strategie der Unberechenbarkeit und des "Nichttreffens" von endgültigen Entscheidungen. Alle raten immer. Er [Trump] hielt sich immer an diese Strategie", erzählte der ehemalige Mitarbeiter des Trump-Teams, Sam Nunberg.

Mehr lesenDonald Trump zunehmend unbeliebter – seine Gegner allerdings auch