George Clooney bietet Flüchtling aus Irak neues Zuhause

George Clooney bietet Flüchtling aus Irak neues Zuhause
George Clooney bietet Flüchtling aus Irak neues Zuhause
George Clooney und seine Frau Amal haben einen Flüchtling aus dem Irak in einem Haus aufgenommen, das ihnen gehört. Der 56-jährige Schauspieler sagte der Fachzeitschrift "Hollywood Reporter", dass der Iraker in einem Bus nach Mossul gewesen sei, als IS-Terroristen die beiden Busfahrer ermordet hätten. Der Jeside habe überlebt und sei in die USA gekommen. Jetzt studiere George Clooneys Schützling an einer Universität in Chicago.

Mit mehreren Millionen US-Dollar aus seinem Vermögen will der Schauspieler und Filmemacher auch weitere Flüchtlinge unterstützen, die in die USA kommen. Seit Jahren setzt er sich für Verfolgte ein. Seine britisch-libanesische Frau Amal kämpft als Menschenrechtsanwältin für die Rechte jesidischer Frauen im Nordirak. Eine ihrer Klientinnen ist die UN-Sonderbotschafterin gegen Menschenhandel, Nadia Murad, die Schutz in Baden-Württemberg gefunden hat. (dpa)

Mehr lesen:  "Sorgfältige Arbeit": Russlands Kinderrechtsbeauftragte erzählt RT über Heimkehr von Dschihad-Waisen