Wladimir Putin vs. Chaltmagiin Battulga: Shinzo Abe schlägt Judo-Zweikampf vor

Wladimir Putin vs. Chaltmagiin Battulga: Shinzo Abe schlägt Judo-Zweikampf vor
Wladimir Putin vs. Chaltmagiin Battulga: Shinzo Abe schlägt Judo-Zweikampf vor (Symbolbild)
Der japanische Premierminister Shinzo Abe hat an diesem Donnerstag bei der Plenarsitzung des Östlichen Wirtschaftsforums im russischen Wladiwostok einen ungewöhnlichen Judo-Zweikampf zwischen den Präsidenten Russlands und der Mongolei vorgeschlagen. Sowohl Wladimir Putin als auch Chaltmagiin Battulga sind anerkannte Judoka und haben den schwarzen Gürtel. Das öffentliche Duell soll laut Shinzo Abes Vorschlag in Japan stattfinden.

"Der Präsident der Russischen Föderation, Wladimir Putin, hat den schwarzen Gürtel im Judo. Der Präsident der Mongolei, Chaltmagiin Battulga, hat auch den schwarzen Gürtel. Es wäre eine gute Idee, über den japanischen Judo-Verband die beiden Staatschefs, die den schwarzen Gürtel haben, nach Japan einzuladen. Dann könnten wir einen öffentlichen Schaukampf zwischen den Präsidenten veranstalten", erklärte der japanische Premierminister.

Mehr lesen:  Östliches Wirtschaftsforum: Wladiwostok empfängt Geschäftsleute und Investoren aus aller Welt

Dabei fügte der Politiker hinzu, er werde dem Zweikampf nur als Zuschauer beiwohnen, da er keinen schwarzen Gürtel habe und sich keine Verletzung zuziehen wolle. (Interfax)