Herz für Kinder: Boeing mit kranken Kindern an Bord zeichnet großes Herz in die Luft über Neuseeland

Herz für Kinder: Boeing mit kranken Kindern an Bord zeichnet großes Herz in die Luft über Neuseeland
Neuseeländischer Pilot zeichnet großes Herz in der Luft via Radarspuren
Bei einem Rundflug für und mit kranken Kindern an Bord hat der Pilot eines Boeing 787-9 Dreamliners über der Nord- und Südinsel von Neuseeland das Flugzeug so manövriert, dass seine Route die Form eines Herzens annahm.

Der Flieger startete von der neuseeländischen Großstadt Auckland aus. An Bord waren schwerkranke Kinder im Alter von 6 bis 17 Jahren. Die Flugreise wurde von der Wohltätigkeitsorganisation Koru Care für schwerkranke Kinder organisiert, die aufgrund ihres Gesundheitszustandes nicht an anderen Ausflügen der Organisation, wie nach Disneyland in den USA, teilnehmen können. Weil ihre Krankheiten sie daran hindern, längere Flüge auszuhalten wurde für sie ein kurzer Rundflug eingerichtet. Die Flugroute wurde live auf Facebook übertragen, damit die Eltern und Freunde den Kurs des Flugzeugs beobachten konnten.

Mehr lesen - Flugzeug fliegt quer durch die USA und zeichnet dabei Flugzeugform via Radarspuren [Video]