Saudischer Blogger wegen "Islam–Beleidigung" ausgepeitscht - 950 Peitschenhiebe stehen bevor [VIDEO]

Saudischer Blogger wegen "Islam–Beleidigung" ausgepeitscht - 950 Peitschenhiebe stehen bevor [VIDEO]
Im Jahr 2014 ist der saudische Internet-Aktivist Raif Badawi wegen "Verunglimpfung des Islam" zu zehn Jahren Haft und 1000 Peitschenhieben verurteilt worden. Die ersten 50 Peitschenhiebe wurden von seiner Frau im Jahr 2015 gefilmt und auf Twitter erst jetzt veröffentlicht.

Im Jahr 2008 gründete Badawi sein Online-Forum "Die Saudischen Liberalen" und forderte mehr Meinungsfreiheit in Saudi-Arabien. Dadurch geriet er in das Blickfeld der staatlichen Behörden, die mit Repressalien wie einem Reiseverbot und Einfrieren der Konten reagierten. Im Jahr 2012 wurde Badawi verhaftet. Badawis Ehefrau Ensaf Haidar verließ den Staat 2013 und nahm ihre drei Kinder mit. Jetzt ersucht sie um Begnadigung ihres Ehemannes, der an erhöhtem Blutdruck leidet und seine Bestrafung einfach nicht überleben kann. Die Auspeitschung fing schon 2015 an, wurde aber wegen des schlechten Gesundheitszustands des Bloggers ausgesetzt.

Mehr lesen - Saudische Polizei ermittelt Fall von "Frau am Steuer" [VIDEO]