Lawrow zu Beziehungen zwischen Russland und den USA: Washington führt individuellen Breakdance auf

Lawrow zu Beziehungen zwischen Russland und den USA: Washington führt individuellen Breakdance auf
Lawrow zu Beziehungen zwischen Russland und den USA: Washington führt individuellen Breakdance auf
Der russische Außenminister Sergej Lawrow hat die Bereitschaft der russischen Seite zum Dialog mit den USA bekräftigt. "Wir suchen keinen Streit mit diesem Land. Wir waren dem amerikanischen Volk gegenüber immer freundschaftlich gesonnen", erklärte der Minister am Freitag während eines Treffens mit Studenten und Dozenten des Moskauer Instituts für Internationale Beziehungen.

Moskau sei offen für eine konstruktive Zusammenarbeit in Bereichen, bei denen die russischen Interessen berücksichtigt werden. "Aber wie Sie wissen, gehören zum Tango immer zwei. Inzwischen scheint es mir, dass unsere amerikanischen Partner immer wieder einen individuellen Breakdance aufführen", betonte der Chefdiplomat. Ihm zufolge will Russland auch weiter auf eine positive Agenda und gegenseitigen Respekt setzen sowie nach Kompromissen suchen.

Mehr lesenLawrow über vermeintliche Geheimtreffen zwischen Putin und Trump: "Es ist wie im Kindergarten"