Überschwemmtes Dorf in Spanien wegen Dürre wieder aus Wasser aufgetaucht [FOTOS]

Überschwemmtes Dorf in Spanien wegen Dürre wieder aus Wasser aufgetaucht  [FOTOS]
Überschwemmtes Dorf in Spanien wegen Dürre wieder aus Wasser aufgetaucht
Infolge anhaltender Dürre in der nördlichen Provinz La Rioja in Spanien sind Ruinen, die gewöhnlich unter Wasser sind, zum Vorschein gekommen. Die archäologischen Überreste gehören zu dem kleinen Dorf Mansilla de la Sierra, das im Jahre 1959 unter Wasser gesetzt wurde.

Als 1959 ein Damm auf dem Fluss Najerilla gebaut wurde, wurde das Dorf überschwemmt. Das Projekt hätte eigentlich keinen Einfluss auf die Gegend haben sollen, allerdings waren die Bewohner gezwungen, das Dorf wegen der Überflutungen zu verlassen. In diesem Sommer kam es infolge extremer Dürre zu einer Absenkung des Wasserspiegels und die Ruinen tauchten aus dem Wasser auf. Obwohl die Gebäude ein halbes Jahrhundert unter Wasser verbrachten, blieben einige Bauten unbeschädigt.

So sieht die Gegend gewöhnlich aus

Mehr lesen - Es gibt kein Bier in Pjöngjang: Nordkorea streicht sein Oktoberfest wegen Dürre