Mehr bio geht nicht: Amerikanerin entdeckt Frosch in Salat und behält ihn als Haustier

Mehr bio geht nicht: Amerikanerin entdeckt Frosch in Salat und behält ihn als Haustier
Überraschung: Amerikanerin entdeckt Frosch in Salat und behält ihn als Haustier
Eine Frau aus der kalifornischen Stadt Corona hat in ihrem Salatteller, den sie im Billigkaufhaus Target besorgte, einen kleinen Frosch entdeckt.

Die betroffene Vegetarierin erzählte, sie hätte das auf ihren Salatblättern sitzenden Tier nicht bemerkt und beihnah mit der Gabel aufgespießt. Der Frosch war mit Salatsoße übergossen, aber immer noch am Leben. Die Frau und ihre Familie konnten das Tier jedoch nicht einfach im Stich lassen und behielten es als Haustier namens "Lucky" (auf Deutsch "Glück gehabt"). Nachdem sich die Vegetarierin an den Laden gewandt hatte, stellte die Discounterkette ihr einen Gutschein im Wert von fünf US-Dollar aus. Das Unternehmen Taylor Farms, das Salate produziert, leitete eine Untersuchung des Zwischenfalls ein.

Mehr lesen - 106 Jahre alter "perfekt erhaltener" Kuchen in der Antarktis gefunden