Schock für Imker: 3,8 Millionen Bienen samt Honig in Luxemburg gestohlen

Schock für Imker: 3,8 Millionen Bienen samt Honig in Luxemburg gestohlen
Schock für Imker: 3,8 Millionen Bienen samt Honig in Luxemburg gestohlen
In der südlichen Region Esch an der Alzette in Luxemburg haben unbekannte Diebe einem Imker rund 3,8 Millionen Bienen gestohlen - und das noch vor der Ernte.

Die Honigbienen lebten in insgesamt 47 Bienenstöcken, die allesamt entwendet wurden, wie die Polizei in Luxemburg-Stadt mitteilte. "Das müssen Leute gewesen sein, die sich ausgekannt haben", sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Der Schaden werde auf rund 50.000 Euro geschätzt: Die Stöcke, die alle im Wald standen, waren noch nicht abgeerntet. Einen Diebstahl von Bienen "in diesem Ausmaß" habe es in Luxemburg noch nicht gegeben. (dpa)

Mehr lesen - In New Yorker Wohnung fließt Honig die Wände herunter [Video]