Ägyptische Armee tötet sieben Extremisten auf Sinai

Ägyptische Armee tötet sieben Extremisten auf Sinai
Ägyptische Armee tötet sieben Extremisten auf Sinai (Symbolbild)
Die ägyptische Armee hat am Montag bei einer Operation im Norden der Sinai-Halbinsel sieben Terroristen getötet. Zwei von ihnen seien Anführer gewesen, hieß es in der Militärbehörde in Kairo. Die Extremisten hätten sich demnach in einer Befestigung an der Grenze zum Gazastreifen verschanzt. Die Operation sei von der dritten Feldarmee mit Unterstützung der Luftwaffe durchgeführt worden.

Die Anti-Terror-Operation im Norden der der Sinai-Halbinsel läuft bereits seit gut zwei Jahren. In der Region haben sich zahlreiche extremistische Gruppierungen festgesetzt, die von dort aus immer wieder Militär- und Polizeiposten angreifen. In der letzten Zeit sind infolge solcher Attacken mehrere Hundert Polizisten und Armeeangehörige getötet worden. (RIA Nowosti)

Mehr lesen:  Ägypten öffnet kurzfristig Grenzübergang zum Gazastreifen