Zwei Frauen und deutscher Pass: Syrer wird erster Deutscher mit zwei Ehepartnerinnen

Zwei Frauen und deutscher Pass: Syrer wird erster Deutscher mit zwei Ehepartnerinnen
Zwei Frauen und deutscher Pass: Syrer wird erster Deutscher mit zwei Ehepartnerinnen
Der Mannheimer Verwaltungsgerichthof (VGH) hat beschlossen, dass ein gebürtiger Syrer die deutsche Staatsangehörigkeit bekommen darf – ungeachtet dessen, dass er zwei Ehefrauen hat. Das Eingehen einer zweiten Ehe im Ausland schließt ein Bekenntnis zur freiheitlichen demokratischen Grundordnung nicht aus, hieß es im Gerichtsurteil.

Im Jahr 1999 war der nun 36-jährige Syrier nach Deutschland eingereist und hatte 2008 eine Deutsche geheiratet. Danach beantragte er die deutsche Staatsbürgerschaft und erhielt 2010 die Einbürgerungsurkunde. Dann stellte sich heraus, dass er kurz nach seiner Hochzeit in Deutschland noch eine Frau in Syrien heiratete. Dies führte dazu, dass seine Einbürgerung widerrufen wurde. Ende April fällte das Gericht das Urteil, dass ihm die Staatsbürgerschaft nicht entzogen werden durfte.

Mehr lesenItalien: Muslime fordern Bürgerrecht auf Polygamie nach Anerkennung gleichgeschlechtlicher Ehen