Apple entfernt alle iranischen Programme aus App Store

Apple entfernt alle iranischen Programme aus App Store
Apple entfernt alle iranischen Programme aus App Store (Archivbild)
Der US-amerikanische IT-Riese Apple hat in seiner digitalen Vertriebsplattform App Store alle iranischen Programme für Mobilgeräte gelöscht. Wie ein Sprecher der iranischen Software-Firma Digikala gegenüber der Nachrichtenagentur Associated Press mitteilte, seien alle iranischen Apps aus Apples Online-Shop noch vor zehn Tagen entfernt worden. Das sei mit den neuen US-Sanktionen gegenüber dem Iran verbunden.

Der iranische Kommunikationsminister Mohammad Javad Azari Jahromi erklärte, dass die US-Firma ihre iranischen Kunden respektieren sollte. Ihm zufolge belaufe sich Apples Anteil am iranischen Mobilfunkmarkt auf elf Prozent. Man werde gegen diese Situation auf dem Rechtsweg vorgehen. Viele Iraner kritisierten die Löschaktion des IT-Riesen scharf und starteten in den sozialen Netzwerken eine Kampagne mit dem Hashtag #StopRemovingIranianApps (auf Deutsch: "Hört auf, iranische Apps zu löschen"). Apple kommentierte seine Entscheidung bislang nicht. (RIA Nowosti)

Mehr lesen:  Stille als beste Musik: Ein leerer Track wird zum Schlager auf iTunes