Drogenschmuggler schluckt ein Kilo Heroin vor Flug nach Spanien

Drogenschmuggler schluckt ein Kilo Heroin vor Flug nach Spanien
Drogenschmuggler schluckt ein Kilo Heroin vor Flug nach Spanien
Vor einem geplanten Flug nach Spanien hat ein Drogenkurier ein Kilogramm Heroin geschluckt. Dem Zoll am Flughafen Frankfurt fiel der 49-jährige Nigerianer auf – er sitzt nun in Untersuchungshaft, wie das Hauptzollamt am Freitag mitteilte. Der Mann war zuvor aus Kenia kommend in Frankfurt gelandet.

Das Heroin wurde schon am 6. August in einem Krankenhaus im Bauch des Nigerianers entdeckt. Ein Drogenschnelltest hatte positiv auf Opiate reagiert. Das Rauschgift befand sich in 84 sogenannten Fingerlingen. "Würde eines dieser Behältnisse platzen, ist dies lebensbedrohlich", teilte eine Sprecherin mit. Am Flughafen Frankfurt wurden nach Angaben des Hauptzollamtes im vergangenen Jahr rund 5.296 Kilogramm Rauschgift sichergestellt. 34 Drogenkuriere seien festgenommen worden – unter ihnen neun Personen, die Rauschgift im Körper transportiert hatten. (dpa)

Mehr lesen"Trump makes partying great again": Ecstasy-Pillen mit Trump-Porträt in Niedersachsen geschmuggelt