USA verhängen neue Sanktionen gegen Venezuela

USA verhängen neue Sanktionen gegen Venezuela
USA verhängen neue Sanktionen gegen Venezuela
Die USA haben gegen die Regierung von Venezuela weitere Wirtschaftssanktionen verhängt. Mit den neuerlichen Strafmaßnahmen werden Geschäfte mit bestimmten Wertpapieren des Staates und der staatlichen Ölfirma PDVSA teilweise verboten, wie das Weiße Haus in Washington am Freitag mitteilte.

Die Sanktionen verbieten unter anderem den Handel mit bestimmten Staatsanleihen Venezuelas und die Auszahlung von Dividenden an die Regierung oder die staatliche Ölgesellschaft in den USA und für alle US-Bürger. Sie seien aber "kein Erdöl-Embargo", weil sie "eine gewisse Flexibilität" gewähren, verlautete es aus der US-Administration. (dpa/rt deutsch)

Mehr lesen - Venezuela-Krise: Trump droht mit Krieg