Russlands Verteidigungsminister Sergei Schoigu: Der Bürgerkrieg in Syrien ist faktisch gestoppt

Russlands Verteidigungsminister Sergei Schoigu: Der Bürgerkrieg in Syrien ist faktisch gestoppt
Russlands Verteidigungsminister Sergei Schoigu: Der Bürgerkrieg in Syrien ist faktisch gestoppt
Der Bürgerkrieg in Syrien ist faktisch gestoppt worden. Dies erklärte der russische Verteidigungsminister Sergei Schoigu bei einem Treffen mit seinem libanesischen Amtskollegen Yaqub as-Sarraf. Die beiden Minister besprachen am Rande des internationalen Rüstungsforums "Armee 2017" in Moskau auch eine mögliche Zusammenarbeit im Kampf gegen die Terrormiliz "Islamischer Staat".

"In Syrien ist es uns gelungen, die einen von den andren zu trennen [die moderate Opposition von den Terroristen – Anm.d.Red.], indem wir vier Deeskalationszonen geschaffen haben, und faktisch den Bürgerkrieg zu stoppen", erklärte Russlands Verteidigungsminister.

Das habe unter anderem dazu beigetragen, dass der Schwerpunkt zurzeit nicht mehr in dem Kampf zwischen Regierung und Opposition, sondern in der Bekämpfung solcher Terrororganisationen wie der "Al-Nusra-Front" und dem "Islamischen Staat" liege, sagte Sergei Schoigu. Moskau hoffe sehr, dass der Westen nun endlich auch die moderate Opposition von den Terroristen trenne, statt alle beliebigen Gruppierungen zu unterstützen.

Mehr lesen:  Libanons Armee beginnt Offensive gegen IS an Syriens Grenze